/ Selbach-Umwelt-Stiftung  / Wir über uns  / Kuratorium   

Kuratorium


Das Kuratorium der Selbach-Umwelt-Stiftung ist ein Beratungs- und Aufsichtsgremium der Stiftung. Es besteht zurzeit aus folgenden Personen (Informationen zu den ehemaligen Kuratoren finden sich hier):

 

 

Dipl. Ing. (FH) Gabi Bott

 

Trainerin für Tiefenökologie und Yogalehrerin. Nach dem Studium der Landespflege Ausbildung bei der Gesellschaft für angewandte Tiefenökologie e.V.; weitere Fortbildung in den USA bei Joanna Macy. Langjährige buddhistische Meditationserfahrung; Seminarleiterin seit 1996. Lebt seit Anfang 2001 im „Ökodorf 7 Linden“, einer Gemeinschaft mit derzeit ca. 100 Menschen im Norden von Sachsen-Anhalt.

 

 

 

Prof. Dr. Franz-Theo Gottwald

 

Theologe und Philosoph, Vorstand der Schweisfurth-Stiftung und Honorarprofessor für die Themen Agrar-Kultur und Umweltethik an der Landwirtschaftlich-Gärtnerischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin. Dozent für Politische Ökologie an der Hochschule für Politik, München. Kurator verschiedener Stiftungen und Hochschulen. Autor von Fachpublikationen in den Bereichen Ethik, Unternehmensführung, Agrar-Kultur, Bewusstseins- und Zukunftsforschung.

 

 

 

 

Katharina Hirschbrunn

 

Volkswirtin und Studienleiterin für "Wirtschaft und Arbeitswelt, Nachhaltige Entwicklung" an der Evangelischen Akademie Tutzing. Laufende Promotion zum Thema „Gute Arbeit in einer stofflich beschränkten Welt - ein Vergleich von Postwachstum und Ansätzen einer buddhistischen Ökonomik". Zuvor wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule für Philosophie München im interdisziplinären und interkulturellen Forschungsprojekt „Entwicklung im Dienste des Weltgemeinwohls“ in Kooperation mit Misereor.

 

 

 

Steffi Kreuzinger, M.A.


Sonderschulpädagogin und Umweltpädagogin, Autorin zahlreicher Bücher der Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung, Pädagogische Leitung von Ökoprojekt MobilSpiel e.V. in München; Schwerpunkte: Konzeption und Leitung von Projekten der Umweltbildung/Bildung für nachhaltige Entwicklung mit Kindern und Jugendlichen, Erstellung didaktischer Materialien, Konzeption und Durchführung von Fort- und Weiterbildungen, Koordination und Betreuung des Netzwerks Umweltbildung. Freiberuflich in der Erlebnispädagogik tätig, Mitarbeit im Lehrteam Familienbergsteigen des Deutschen Alpenvereins e.V.

 

 

 

Prof. Dr. Markus Vogt

 

Katholischer Theologe und Inhaber des Lehrstuhls für Christliche Sozialethik an der Ludwig-Maximilians-Universität München, zuvor u.a. Mitarbeiter im Sachverständigenrat für Umweltfragen der Bundesregierung und Leiter der neu gegründeten Clearingstelle „Kirche und Umwelt“ an der Philosophisch-Theologischen Hochschule in Benediktbeuren. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Umwelt- und Wirtschaftsethik. Er ist maßgeblich daran beteiligt, die Christliche Sozialethik und die Katholische Soziallehre an das Thema Umweltschutz und Nachhaltigkeit heranzuführen.