/ Selbach-Umwelt-Stiftung  / Aktuelles   

Vortrags- und Diskussionsabend

 

Findet Zukunft Stadt?

Alternative Nobelpreisträger zur Perspektive Münchens

 

Dienstag, den 21. September 2010, um 19.00 Uhr

 

Gasteig, Carl-Orff-Saal

Eintritt 7 €, ermäßigt 5 €

 

 

Städte sind in besonderem Maße für den Klimawandel verantwortlich. Rund 80 Prozent aller Ressourcen werden hier verbraucht, urbane Lebens- und Wirtschaftsstile sind die größten Triebfedern von Klimawandel und Energieverknappung („Peak Oil“). Wie kann die Metropole München zur Lösung dieser Probleme beitragen? Wie kann es gelingen, dass engagierte Bürgerinnen und Bürger in den Entwicklungsprozess zu einer lebenswerten und zukunftsfähigen Stadt eingebunden werden?

 

Im Vorfeld des 4. „Münchner Klimaherbstes“ stellen Träger des Alternativen

Nobelpreises ihre Ideen und Vorschläge der Münchner Öffentlichkeit vor:

 

  • Hans-Peter Dürr (Deutschland), Physiker, Mitglied des Club of Rome und Ehrenbürger Münchens

  • Francisco Whitaker Ferreira (Brasilien), Sozialaktivist und Gründer des Welt-sozialforums

  • John F.C. Turner (Großbritannien), Architekt und Pionier der weltweiten Siedlungspolitik

 

Veranstaltungsort und -zeit:

Gasteig, Carl-Orff-Saal

19.00 bis 22.00 Uhr